FANDOM


Bruder Juniper Waters
Juniper portrait 2015
Juniper im Jahr 2015
Hintergrund Fanatischer Prediger und Ornedskrieger von Sithrak
Herkunft Theostelos
Position im Reich Festungsherr
Funktion im Reich Stratege und Minister für Verteidigung
Klasse im Pen&Paper Ordenskrieger
Spieler Bobby

Bruder Juniper Waters ist ein Ordenskrieger der Unabhängigen Stämme Asimilans. Er dient der Demokratur als Festungsherr, Stratege und Verteidigungsminister. Aus seiner urpsrünglichen Heimat Theostelos wurde er wegen seiner ketzerischen, monotheistischen Glaubens sowie der Beleidigung des Herrschers und der Elementare vertreiben. Bruder Waters ist fanatischer Prediger der "frohen" Botschaft des Gottes Sithrak.

Glauben und Einstellung Edit

Bruder Waters ist Mitglied einer lose organisierten, fanatischen Sekte des Gottes Sithrak. Er glaubt fest daran, dass die Welt vom blinden, wahnsinnigen und ewig wütendem Gott Sithrak erschaffen wurde. Sithrak hasst alle Menschen bedingungslos und verspricht ewige Folter im Jenseits. Diese Offenbarung wurde den Jüngern Sithraks durch seine Heilige Schrift zuteil, welche er mit dem Blut seiner Feinde auf der Heut seiner Freunde niedergeschreiben hat.

Wie alle Mitglieder seiner Sekte sieht Juniper die Offenbarung Sithraks als eine frohe Botschaft, die einen von jeglicher moralischer Verantwortung in diesem Leben befreit. Egal wie "gut" oder "schlecht" man in diesem Leben ist, das Jenseits ist für jeden eine nie endende Qual, also wozu sich die Mühe geben. Darüber hinaus enthalten Sithraks Schriften Versprechen, Tote als Geister zurück ins Leben zu schicken, ohne dass sie oder wer anderes es merkt. Diese Geister-ohne-es-zu-Wissen würden so für die Ewigkeit in einer nie enden wollenden, mundanen Routine gefangen sein. Welch eine wundervolle Nachricht: Dein miserables Leben ist unerträglich weil ein wahnsinniger Gott dich verflucht hat und nicht weil du schlechte Lebensentscheidungen getroffen hast! Offensichtlich verspührt Juniper großen Eifer, diese Wahrheiten mit jedem zu teilen, der ihm zuhören möchte... oder auch denen, welche es nicht möchten.

Der Kult des Sithrak hat keine moralischen oder ethischen Regeln außer dem Gebot nicht zu töten. Denn jeder Toter wird sofort in die ewige Folter Sithraks geschickt und niemand wäre so grausam, einem anderen Menschen sowas anzutun. Seine Gegner zu verkrüppeln ist allerdings in Ordnung, auch des miserabelste irdische Dasein ist ungleich besser als die Qualen, welche einem im Jenseits bevorstehen.

Juniper Waters positioniert sich mit seiner Einstellung deutlich in Oposition zu praktisch jeder anderen Religion oder Kult Erkenfaras. Seine monotheistische Theologie und die daraus folgende Ablehnung des Krieses hat ihm reichlich Konflikte mit den Eliten seines Heimatreiches Theostelos beschert. Seine öffentlich Ablehung der Elementare als die Herren und Schöpfer der Welt auf dem Reichstreffen hatte zur Folge, dass eine Queste an den Orden Helborn ausgesprochen wurde, Juniper vor die Elementare zu schleifen. Daraufhin haben die Elementare ihn persöhnlich eingeschüchtert und ihm aufgetragen, mit besonderes eifrigem Questen für die Elementare für seine Aussagen zu büßen.

Out-Time Information Edit

Der Charakter ist inspiriert von den Doomsayers of The Blind Gibberer (Verdammnissrufern der Blinden Brabblers) aus dem Webcomic Oglaf.